Für den Dienstbetrieb während der akuten Pandemiephase gilt folgendes:

- Die Erreichbarkeit für das rechtsuchende Publikum bleibt während der Dienstzeiten sichergestellt.

- Die Gerichtsverhandlungen sind weiter öffentlich. Der Zutritt zu den Gerichten wird nicht über die bisherigen Regelungen hinaus eingeschränkt.

- Die Kammervorsitzenden prüfen in richterlicher Unabhängigkeit, ob eine Durchführung von Terminen und Verhandlungen in Präsenz zwingend erforderlich oder ob ein      Aufschub möglich ist.

Bitte beachten Sie, dass im Fachgerichtszentrum eine Maskenpflicht besteht und dass Bibliothek, Poststelle und Geschäftsstellen bis auf weiteres nicht zugänglich sind.

Ich bitte um Verständnis für diese Maßnahmen, die unser aller Schutz dienen.

Brigitte Göttling

Präsidentin des Landesarbeitsgerichts

Allgemeine Hinweise zum Sitzungsbetrieb